Dienstag, 23. August 2011

Fantasy-Ausschreibung der besonderen Art

Die Autorin Annette Eickert hat schon vor Längerem ein Projekt ins Leben gerufen. Es lautet „Fantasy-Anthologie der besonderen Art“. Das bedeutet, sie möchte gerne mit diesem Projekt ein wenig von den gewohnten Anthologien abweichen. Es sieht wie folgt aus:

Genre: FANTASY (High-Fantasy bzw. klassische Fantasy, Dark-Fantay, Urban-Fantasy, Fantasy Romance oder modern Fantasy … In diesem Bereich wird jedem Autor freie Hand gelassen. Selbst Engel, Dämonen, Teufel oder Drachen, Einhörner und alle möglichen Fabelwesen sind erlaubt. Ebenso, dass der Autor eine Welt erfinden kann oder die Geschichte im Altertum, Mittelalter, in der Gegenwart oder auch in der Zukunft spielt. Ihr könnt die Geschichte auch in der Hölle oder im Himmel spielen lassen … Einfach alles, was ihr möchtet. Der Fantasie der Autoren werden dabei bewusst keine engen Grenzen gesteckt, entscheidend ist allein die Qualität der Fantasy-Geschichte.)

Jeder soll nur eine Geschichte einreichen. Ziel dieser Ausschreibung ist es eine abwechslungsreiche, inhaltlich und sprachlich anspruchsvolle Fantasygeschichten-Sammlung mit 10 Autoren à ca. 30 Buchseiten zu diesem Genre herauszubringen.

Um diese Idee auch verwirklichen zu können, suchte Annette Eickert nach einem Verlag, der dieses Projekt unterstützen möchte. Und der Oculus-Verlag hat Interesse und nun darf jeder Autor ab sofort bis einschließlich zum 02.02.2012 seine Fantasy-Geschichte einsenden.

Nach der Auswahl durchlaufen alle Fantasy-Geschichten, die gedruckt werden sollen, ein ausführliches Korrektorat, das in Abstimmung mit den jeweiligen Autoren durchgeführt wird. Das Buch wird inkl. Titel ca. 312 Buchseiten umfassten. Das Buch wird einen Ladenpreis von 19,95 Euro haben. Jeder Autor bekommt für jedes verkaufte Buch ein Honorar von 0,14 Euro (1% vom durchschnittlichen Nettoverlagsabgabepreis) ausgezahlt. Der Autor nimmt im Fall der Veröffentlichung 25 Buchexemplare mit Autorenrabatt von 37% ab. Der Autor erhält damit die Möglichkeit Gewinn beim Verkauf der Bücher zu machen, da er wegen der Buchpreisbindung den vollen Ladenpreis nehmen darf und auch muss. Der Autor kann weitere Exemplare mit Autorenrabatt erwerben sowie unter der Rubrik „Autoren“ auf der Seite des Oculus-Verlages auf sich und sein Werk aufmerksam machen. Der Buchtitel wird nach Abschluss der Textauswahl festgelegt.

Die Fantasy-Geschichten sind ausschließlich postalisch und in 2-facher Ausfertigung an

Oculus-Verlag
Am Wiesenblick 13
04319 Leipzig

zu schicken, bitte mit Kontaktdaten, Vita, evtl. Pseudonym, Links im Internet.

Für weitere Fragen steht Ihnen Sandy Seitenschlag gerne per Telefon unter 034 291 / 315 367 oder info@oculus-verlag.de zur Verfügung!

Kommentare:

  1. Schade, ein interessantes Projekt. Aber leider wieder ein Druckkostenzuschussverlag, bei dem der Autor für die Veröffentlichung zahlt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich suche schon seit fast einem Jahr einen Verlag und ich bin sooo froh, dass ich endlich für meine Idee einen Verlag gefunden habe.

    Verlage, wo der Autor nicht auf diese Art involviert wird, haben leider keinerlei Interesse an solch einem Buchprojekt. Dazu habe ich genug Verlage angefragt.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar